Fortbildung für MediatorInnen - Modul 1: Gruppenmediation

16.02.2019 - 17.02.2019, Kirchzarten

Dozent: Jennrich, Thomas

Die folgenden Fortbildungsmodule für MediatorInnen entsprechen den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbands Mediation. Unser Dozent Thomas Jennrich ist lizenzierter Ausbilder BM.
Jeder kennt sie: Teamkrisen und Teamkonflikte. Im Betrieb, im Verband, in der Kirchengemeinde, in der Schule oder im Verein. Wenn Konflikte innerhalb von Teams, Gruppen oder Organisationen entstehen, bergen diese meist eine Dynamik mit hoher Komplexität. Viele unterschiedliche Positionen, Hierarchien, Verknüpfungen und etwaige Seilschaften gilt es zu beachten. Für das Team der MediatorInnen ist es eine anspruchsvolle Aufgabe, zu allen Beteiligten ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Klare Strukturen und wirksame Methoden zur effektiven Konflikterkennung und -lösung sind besonders wichtig. Der Schlüssel liegt in der Beteiligung aller. Die Freiwilligkeit der Teilnahme und die Bereitschaft, an einer Lösung konstruktiv mitarbeiten zu wollen, sind Voraussetzungen für eine Gruppenmediation.
Konfliktthemen werden bearbeitet, um gegenseitiges Verständnis zu fördern, nicht aber, um die Frage nach Recht und Unrecht zu entscheiden. Mit dem Verfahren der Mediation und Mitteln aus der Moderationstechnik wird versucht, Konfliktlösungen zu erarbeiten, die zukunftsgerichtet sind und einen Weg zur Zusammenarbeit eröffnen. Lösungen werden erarbeitet und schriftlich fixiert. Die Win-Win-Lösung gilt selbstverständlich auch für die Gruppenmediation.
Durch verschiedene Methoden aus der Mediation sowie der Moderationstechnik kann der Boden für eine gute Lösung bereitet werden. Eine Gruppenmediation benötigt auf Grund der Komplexität weiterführende Methoden und Techniken:
- Arbeiten im Mediatorenteam
- erweitertes Vorgespräch mit Auftraggeber
- Auftrag klären, Arbeitsbündnis schaffen
- Themen erheben und priorisieren
- Sichtweisen darstellen und erhellen
- Erwartungsplakate - Skalieren im Raum - Einzel- / Kleingruppengespräche
- Wertschätzende Erkundung - Gruppenbild - Meta-Dialog - Teamschiff - Kreativitätstechniken für die Lösungsphase
Beratung und Anmeldung:
Wolfgang Schulz, Telefon 07661-58 27, Email: info@vhs-dreisamtal.de
Thomas Jennrich, Telefon 08504-957 89 04, Email: mail@socialmediator.de.
Sa, 16.02.und So, 17.02.19 jeweils von 09.15 - 16.45 Uhr, 2 Termine

Infos auf einen Blick

Nummer: ZG50002-K1
Beginn: Sa, 16.02.2019
Ende: So, 17.02.2019
Uhrzeit: 09:15 - 16:45
Dauer: 2 Termine
Kosten: 230,00 EUR
Treffpunkt: Kirchzarten-Burg, Rathaus, Höllentalstr. 56, Raum 1
zur Anmeldung

VHS Dreisamtal - Kirchplatz 3 - 79199 Kirchzarten - Tel.: 07661 / 5821 - eMail: