Schwarzwälder Bauernbrot

15.11.2019, St. Märgen

Dozent: Schwär, Rudolf

Bei uns hier im Hochschwarzwald wurde und wird das Hausbrot traditionell aus einem "Brotmehl" gemacht, einem Misch- oder Gemengemehl aus 70 % Roggenmehl und 30 % Weizenmehl. Die Grundzutaten dieses Brotmehls, Wasser, Salz, eine geringe Menge Hefe und eine "geheime" Zutat, die wir aber erst am Kursabend kennen lernen werden dazu! Die Zubereitung beginnt mit dem Vorteig am Abend vor dem Backen, danach folgt am nächsten Morgen die Teig-Arbeit. Das war früher tatsächlich eine schwere Arbeit, da auf den Höfen für den Bedarf von 2-3 Wochen gebacken wurde und die Teigmenge dafür gut und gerne 50 Kilo oder mehr sein konnte! Gebacken wurde dann im hofeigenen Holzbackofen. Wir arbeiten jedoch mit einem "abgespeckten" Rezept in einer etwas "modernisierten" Version und backen im üblichen Haushalts-Backofen. Entstehen wird aber doch ein traditionelles "Schwarzwälder Bauernbrot" mit seiner typischen, geschlossenen Decke, der aufgerissenen Seite, der relativ feinen Porung und einem sehr feinen Aroma. Wir machen dieses Brot mit seinen einzelnen Etappen jedoch tatsächlich an einem einzigen Abend. Materialkosten in Höhe von 2 € werden im Kurs erhoben. Bitte mitbringen: eine Schürze und ein Geschirrhandtuch und eine Box für Versucherle.

Infos auf einen Blick

Nummer: ZI30531-M
Beginn: Fr, 15.11.2019
Uhrzeit: 18:30 - 21:30
Dauer: 1 Termin
Kosten: 13,00 EUR
Treffpunkt: St. Märgen, Schule, Küche
zur Anmeldung

VHS Dreisamtal - Kirchplatz 3 - 79199 Kirchzarten - Tel.: 07661 / 5821 - eMail: