Aspirierte Fremdkörper, Nasenbluten oder Hörsturz - was tun bei Notfallen im HNO-Gebiet?

11.05.2020, Kirchzarten

Dozent: Zimmermann, Dr. Sebastian

Notfälle im HNO-Gebiet treten häufig auf. Ihr Auftreten ist regelmäßig akut, schmerzhaft und betrifft alle Altersklassen. Bei einem Notfall steht stets ein beherrschendes Symptom im Vordergrund, dessen Schweregrad und Ursache schnellstmöglich erkannt werden muss um eine mögliche Lebensbedrohung oder drohende bleibende Schäden durch eine geeignete Therapie oder entsprechende Maßnahmen wie Verlegung des Patienten in eine Akutklinik zu verhindern. Beispiele hierfür im HNO-Gebiet sind die Atemnot, die plötzliche Hörminderung/Ertaubung (Hörsturz), das Nasenbluten oder Schluckbeschwerden. Der Vortrag gibt anhand solcher sogenannter Leitsymptome einen Überblick über die häufigsten HNO-ärztlichen Notfälle und deren Ursache, deren Behandlung und Einschätzung der Dringlichkeit, insbesondere in Hinblick bezüglich Notwendigkeit der Vorstellung in einer HNO-ärztlichen Praxis oder direkt in der Notaufnahme eines Akutkrankenhauses. Anmeldeschluss: 07.05.20

Infos auf einen Blick

Nummer: ZJ11014-KV
Beginn: Mo, 11.05.2020
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Dauer: 1 Termin
Kosten: 9,00 EUR
Treffpunkt: Kirchzarten, Talvogtei-Scheune, Bürgersaal
zur Anmeldung

VHS Dreisamtal - Kirchplatz 3 - 79199 Kirchzarten - Tel.: 07661 / 5821 - eMail: