Apokalypse - vom "Ende der Welt"

10.03.2021, Kirchzarten

Kursleitung: Höhnemann, Adrian

Vorstellungen vom "Ende der Welt" waren zu vielen Zeiten unter den Menschen populär. Sie geben Anlass zu großer Furcht, üben aber oft auch eine seltsame Anziehungskraft aus. Als bildgewaltige Fantasien von einer universellen Katastrophe, einer Zeit der Krise, der Bestrafung und des Untergangs oder der Bewährung und des Übergangs in eine bessere, moralisch "gereinigte", post-apokalyptische Zukunft beschäftigen sie die Bibelexegeten ebenso sehr wie Drehbuchautoren in Hollywood. Sie begründen die Karrieren von Propheten unterschiedlichster Couleur, die die "Zeichen" zu deuten wissen und geben Anlass für eine ausgeklügelte Kultur des "Preppings", der Vorbereitung auf das vermeintliche große Finale. Nachdem durch Corona die Labilität bestehender Verhältnisse deutlicher ins kollektive Bewusstsein gerückt ist, gewinnen Endzeit-Imaginationen erneut kräftig an Popularität. Der Vortrag widmet sich eingehender diesem Phänomen, berichtet von der Geschichte der Apokalyptik in Europa und bietet einen systematischen philosophischen Ansatz zum Nachdenken über die Faszination "Weltuntergang". Anmeldung unbedingt erforderlich! Anmeldeschluss: 08.03.21

Infos auf einen Blick

Nummer: ZL10810-KV
Beginn: Mi, 10.03.2021
Uhrzeit: 19:00 - 20:30
Dauer: 1 Termin
Kosten: 9,00 EUR
Treffpunkt: Kirchzarten, Rathaus Talvogtei, Sitzungszimmer
zur Anmeldung

VHS Dreisamtal - Kirchplatz 3 - 79199 Kirchzarten - Tel.: 07661 / 5821 - eMail: