Weiterbildung zum Social Mediator 2020



UNSER AKTUELLES PROGRAMMHEFT HERBST/WINTER 2019/2020 .....

..... können Sie mit einem Klick auf das linksstehende Titelblatt kennenlernen und darin blättern.
Das laufende Semester bietet Ihnen insgesamt 346 Kursangebote - davon sind 75 neu im Programm.
Wenn Sie Fragen zu "Ihrem" Kurs haben, rufen Sie einfach an: 0 76 61 - 58 21

GERECHT VERERBEN

Beim Erben und Vererben spielen Fragen der individuellen Gerechtigkeit und der Beziehung innerhalb der Familie oft eine tragende Rolle. Immer sind Emotionen im Spiel und dadurch auch unterschiedliche Sichtweisen unvermeidbar. Häufig führt es zu Streit und ganze Familienbande drohen auseinanderzubrechen. Wie können Konflikte gemanagt werden... Wie können wir es recht machen, damit es keinen Streit gibt .....Was sind die emotionalen "Stolperfallen" in der Familienstruktur..... Wann/ Wie beziehe ich die Kinder /Erben in meine Überlegungen mit ein .......Was muss ich über das Recht/Gesetz wissen .... Welche Unterstützungsangebote gibt es .... Diesen Fragen wollen wir durch erste Informationen und im Gespräch nachgehen.
Anmeldeschluss: 25.10.19
Elfi Eitenbenz, Dipl. Sozialpädagogin, Familienberaterin, zertifizierte Mediatorin,
Beate Kaspar-Plener, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin
ZI10312-KV, Kirchzarten, Talvogtei-Scheune, Bürgersaal
Mi, 30.10.19, 18.00 - 20.00 Uhr, 17 €

Tango und GfK - inklusiv

In diesem Tangoworkshop können Sie sich mit Freude zu Musik allein oder zu zweit bewegen. Die Verbindung mit der Musik zu genießen gibt die Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu sein, wenn Sie möchten. Berührung, Nähe oder Distanz können gewählt und verändert werden. Die Schritte im Tanz und der Bewegungsfluss ergeben sich aus dem Erleben. Es gibt keine vorgegebenen komplizierten Tanzschritte. Tango tanzen bringt Entspannung und Ausgeglichenheit, erweitert die Bewegungskompetenz und fördert die Gesundheit. Die Gewaltfreie Kommunikation begleitet Sie in diesem Workshop als wohltuende Haltung. Jenseits von "richtig und falsch", "begabt und unbegabt". In Verbindung mit dem eigenen Befinden darf jede*r sein wie er/Sie ist und ist genauso willkommen! Genießen Sie Improvisationsfreude und lassen sich überraschen von der entstehenden Empathie! Bitte mitbringen: Socken oder Schuhe mit dünner Sohle. Anmeldeschluss: 05.11.19
Dozentin: Silvia Hoffmann, Physiotherapeutin, Feldenkraislehrerin
ZI11704-K, Kirchzarten, Talvogtei-Scheune, Bürgersaal
Einführung: Fr, 08.11., 19.30 - 21.00 Uhr, Workshop: Sa, 09.11.und So, 10.11.19 jeweils von 10.00 - 13.00 Uhr, 3 Termine, 57 €

60+ HEITERES GEDÄCHTNISTRAINING - Lachen nicht vergessen

Die Kombination von Gedächtnis- und Lachtraining kann uns einen Weg aufzeigen, wie wir Vergesslichkeit im Alltag bewältigen - und das auf unangestrengte heitere Weise. Dazu stellen wir Ihnen einige Beispiele aus dem Lachyoga vor, die Entspannungs- und Atemübungen beinhalten. Den "Hauch von Leichtigkeit", der sich daraufhin einstellt, benutzen wir, um das eigene Lachen zu vertiefen. Witzige Texte, heitere Anekdoten und Selbsterlebtes fließen mit ein - denn: "Humor ist das Salz der Erde und wer gut durchgesalzen ist, bleibt lange frisch" (Kael Japik). Im Gedächtnistraining sind Sie eingeladen, durch die angebotenen Konzentrations- und Wortfindungsübungen selbst aktiv zu werden; Zahlenspiele, Merkaufgaben, Bilderrätsel gegen die "kleinen grauen" Zellen befeuern die Synapsentätigkeit. Wir möchten Neugier wecken, wie das Lachen und "Kopfarbeit" sich ergänzen können. Einführung ins Thema und Kennenlernen der Dozentinnen. Anmeldeschluss: 04.11.19
Vortrag der Dozentinnen Helgard Diestel, Gabriele Kling (Kursprogramm schließt an)
ZI10631-KV, Kirchzarten-Zarten, Altes Rathaus, Bürgersaal
Do, 07.11.19, 10.00 - 11.30 Uhr, 9 €

Visionssuche bei Lebensübergängen - einführender Vortragsabend

Die Liste der ganz alltäglichen Anforderungen an uns - im Privaten wie im Beruflichen - ist lang. Dabei vergessen wir oft, was wir selbst möchten und wie wir mehr positive Energie, Vertrauen und Freude in unser Leben einladen können. Gerade im Spannungsfeld von Lebensübergängen: als junger Erwachsener, in der Lebensmitte oder dem Lebensübergang in die Erwerbslosigkeit/Rente liegen die Chancen zur Veränderung. Da, wo das "alte Leben" nicht mehr trägt und das "neue Leben" noch nicht sichtbar ist, setzt die Visionssuche an. Sie erfahren die Vielfalt und Chancen, die das Leben in allen Phasen und Altersstufen bietet. Lebensübergänge dienen immer der eigenen Weiterentwicklung und möchten uns ermutigen, die Veränderungen mit Selbstvertrauen und Mut anzunehmen. An diesem Abend werden kraftvolle Wahrnehmungsübungen vorgestellt, die die Übergänge von der einen zur anderen Lebensphase unterstützen. Dabei spielt die Natur als inspirierender Erfahrungsraum eine wichtige Rolle. Ein praktischer Teil ermöglicht am Ende des Abends einen direkten Einblick in die Arbeit bei der Visionssuche.
Anmeldeschluss: 31.10.19
Dozentin: Heide Steiner
ZI10615-KV, Kirchzarten-Zarten, Altes Rathaus, Raum Dunant
Mo, 04.11.19, 19.30 - 21.00 Uhr, 9 €

Selbstverteidigungskurs für Frauen ab 14 Jahren

Dieser speziell für Frauen ausgerichtete Selbstverteidigungskurs beschäftigt sich ausgiebig mit dem Einüben effektiver und schnell zu erlernender Selbstverteidigungstechniken und Bewegungsabläufe. Aber auch simple, häufig unbekannte psychologische "Selbstverteidigungstricks" werden den Teilnehmerinnen vermittelt, die so manche unangenehme Situation entschärfen können, bevor "es ernst wird". Alle Teilnehmerinnen erhalten im Rahmen dieses zweitägigen Workshops Informationsmaterial zum umfangreichen und weit gefassten Thema "Selbstverteidigung". Teilnehmerinnen, die diesen Kurs bereits in einem der vergangenen Semester besucht haben und "alles auffrischen" möchten, bezahlen bei diesem Kurs nur die halbe Kursgebühr. Bitte mitbringen: Sportkleidung und keinen Schmuck tragen! 2 Termine
Dozent: Martin Schaffert
ZI30361-M, St. Märgen, Schule, Turnhalle
Sa, 09.11. und So, 10.11.19 jeweils von 10.00 - 16.15 Uhr, 2 Termine, 50 €

"Gut eingestimmt ins Konzert" mit der Musicosophia-Hörmethode

Eine Begegnung mit dem Streichquartett Nr. 15 a-Moll op. 132 von Ludwig van Beethoven am 23. und 24. November 2019 aus Anlass seiner Aufführung am Montag 25. November 2019 in der Musikhochschule Freiburg.
Bei unserem Hören nach der Musicosophia-Hörmethode nehmen wir uns Zeit, um ein Musikstück gemeinsam wiederholt und abschnittsweise zu hören. Wir entdecken seine innere Struktur, verfolgen die Melodien anhand aufgezeichneter Linien und gestalten die Musik mit einfachen Gebärden. So wird uns die Musik vertrauter und es gelingt uns besser, ihr im Konzert zu folgen; unser Hörerlebnis gewinnt an Tiefe. Für die Kurs-Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. An diesen beiden Terminen wollen wir vor allem den 3. Satz "Molto Adagio" dieses Streichquartettes näher kennenlernen. Ob Sie am 25. November 2019 ins Konzert gehen oder die Musik für sich zu Hause hören - Sie werden sie mit Freude tiefer in sich erleben!
Dozentin: Carola Zenetti
ZI21311-P, St. Peter, Internationale Musicosophia-Schule, Finkenherd 5-6
Sa, 23.11.19 16.00 -19.00 Uhr und So, 24.11.19 10.00 - 13.00 Uhr, 2 Termine, 30 €

KURSE INDIVIDUELL VEREINBAREN

Neben unserem Programm stellen wir Ihnen mit unserem Dozenten-Team in allen Fachbereichen individuell ein speziell auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot bereit, sowohl was die Inhalte, die Zeiten bzw. die Lernorte anbelangt. Ob Einzelunterricht oder Workshop in Kleingruppe mit drei Teilnehmern: bitte sprechen Sie uns hierzu direkt an und wir vereinbaren einen Beratungstermin.

Die Geschenk-Idee: ein Gutschein für einen VHS-Kurs

In unserem vielfältigen Angebot werden Sie sicher einen interessanten Kurs finden, den Sie verschenken können. Es gibt auch Gutscheine über einen bestimmten Geldbetrag, der dann bei der Anmeldung eingelöst wird. Gutscheine erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle in Kirchzarten.

MIT UNS INKLUSIV - VHS barrierefrei

Unser 3jähriges Gemeinschaftsprojekt mit der Akademie Himmelreich startete Sommer 2018 und wird von der Baden-Württemberg Stiftung sowie Eigenmitteln der VHS und ihrer Trägergemeinden gefördert. Die barrierefreie Teilhabe aller Menschen als (Co)Dozent*innen und Teilnehmer*innen am Bildungsangebot der Volkshochschule Dreisamtal ist unsere Leitidee. Mehr dazu auf den Seiten 19 - 22 unseres aktuellen Programmheftes.

Übrigens: wenn sie zur Teilnahme an Kursen eine Begleitung brauchen, fragen Sie nach.
Unter der Telefon-Nummer 07661-5821 bekommen Sie gerne auch weitere Auskünfte.



VHS Dreisamtal - Kirchplatz 3 - 79199 Kirchzarten - Tel.: 07661 / 5821 - eMail: